Donnerstag, 17. August 2017

chinohose zur #denimfashionweek17

hallo ihr lieben

während den sommerferien haben sich auf Instagram ein paar tolle nähfrauen zusammengeschlossen und unter dem hashtag "denimfasionweek17" eine jeanswoche initiert. die liebe miriam mecki_macht, alexandra handgeklotzt und sonja bysoneken haben die aktion ins leben gerufen. genäht werden darf alles, was aus jeans ist und die täglichen nähergegnisse können mit #denimfashionweek17 währen der woche vom 31.7. bis 6.8. auf Instagram gepostet werden; so war die vorgabe.




ich fand die idee cool und habe in meinem kopf schon mit einer kurzen jeans-hose geliebäugelt. und schon ging die suche nach einem schnitt los. im shop von lotte und ludwig bin ich mit der chinohose fündig geworden. locker, lässig, im schritt tiefer geschnitten, genau so hatte ich mir das vorgestellt. das e-book habe ich mir fix geholt und bei meinem lieben papa ausgedruckt, der mich immer alle meine schnittmuster drucken lässt. tausend dank papa! mit enthalten ist übrigens auch eine variante für schwangere und das e-book ist sowohl für lange wie für kurze hosen.




fehlt nur noch der passende stoff für die hose. kürzlich bin ich auf der insta-seite von lillestoff auf einen waaaaaaaahnsinns jeansstoff gestossen. bei meiner online suche musste ich zu meiner enttäuschung feststellen, dass fast keiner diesen stoff hat und erst recht noch alle zusammen betriebsferien haben. juhuuuuuu, stoffkiste hatte keine ferien und sie haben diesen einen wundervollen stoff. der ist doch echt so was von für uns mädels gemacht; diese blütenmuster mit goldglitzer, herrlich.




drei tage bevor die #denimfashionweek17 losging kam das heiss ersehnte paket mit dem jeans-stoff. der ist live und in farbe noch viel schöner als auf den bildern. ich war etwas überrascht, dass der strecht-anteil sehr hoch ist, aber das passt auch so. und da ich mir mehr als genug davon bestellt hatte, habe ich kurzenhand entschlossen, mir eine lange chinohose daraus zu nähen. eine hose mit diesem stoff muss man einfach das ganze jahr ausführen können, nicht nur im sommer.




bevor es dann losging, habe ich bei einem kaffe in aller ruhe die anleitung des e-books studiert. da es verschiedene ausführungsvarianten gibt, ist es wichtig, sich die einzelnen schritte genau durchzulesen. das habe ich zu meinen nähanfangszeiten nicht immer so gemacht und das eine oder andere teil verhauen. die grösse des schnittmusters entspricht den realen grössen. ich tragen untenrum meistens eine 40 und beim messen kam das selbe raus. ich habe mich für eine hose mit gurtschlaufen und knöpfen zum schliessen entschieden.



und dann konnte es endlich losgehen mit schnittmusterzeichnen, stoff zuschneiden und schon mal die taschen annähen; soweit bin ich am ersten tag gekommen. am zweiten nähtag habe ich die falten der hose gemach und konnte alle hosenbeine komplett zusammennähen. und dann waren dann wetterbedingt zwei tage nähpause... es war einfach zu schön, um bei der hitze abends in meinem refugium zu verbringen, das - direkt unter dem dach - sehr tropische temperaturen erzeugen kann. ich wusste schon, weshalb ich mir nur ein jeans-projekt vorgenommen habe... in der zwischenzeit sind dann auch die wunderschönen vintage-knöpfe eingetroffen, welche ich bei buttinette gefunden habe.




an tag fünf habe ich zum ersten mal gurtschlaufen hergestellt. ich habe mir das schwieriger vorgestellt, als es ist und bin mit dem resultat sehr zufrieden. und dann ging es an den hosenbund, den ich in meiner ausführung mit einem 4cm breiten gummiband gemacht habe. das gummiband verläuft aber nicht rundherum sondern nur wird ca. oberhalb der falten links und rechts auf der vorderseite im bund festgenäht.




tag sechs war dann eine herbe enttäuschung. ich wollte die knopflöcher für die hose nähen und habe dazu über eine stunde mit meiner nähmaschine herumgebastelt. aber kein knopfloch kam wie das andere raus, jedes hatte eine andere länge. und das, obwohl ich genau nach anleitung meiner nähma vorgegangen bin. also musste plan b-her. ich habe die hose beim hosenschlitz ganz einfach zugenäht. da es ein elastischer jeans-stoff ist und ich beim hosenbund noch ein gummiband eingenähnt habe, kann ich die jeans aus so an- und ausziehen. auf die schönen knöpfe wollte ich jedoch nicht verzichten und habe diese einfach zur zierde aufgenäht.




der siebte und letzte tag war dann nur noch zum geniessen, da ich nur noch säumen musste. ich fand, dass die umschläge am besten zur geltung kommen und der hose so nochmals zusätzlich einen locker-lässigen chic verleihen. und fertig ist sie, meine chinohose, jipiiiiiiii! sie ist mein neues favorite piece!!!

an dieser stelle grüsse ich all die lieben näh-liesschen, die an der #denimfashionweek17 teilgenommen haben. es sehr viel spass gemacht und echt cool, was ihr in dieser woche gezaubert habt. ich freue mich schon darauf, wieder einmal, an einer themen-nähwoche mitzumachen.

herzliche grüsse
kati vom lockenwerk

schnitt: chinohose von lotte und Ludwig
stoff: stoffkiste
knöpfe: buttinette
verlinkt bei: rums



Sonntag, 13. August 2017

t-shirts zum start

hallo ihr lieben

heute geht es bei meinem post mal nicht nur um etwas genähtes, sondern um den start in einen neuen lebensabschnitt, den unsere kids erwartet. ich persönliche feiere diesen moment für meine kinder und für mich. wie geht es euch so damit und euren kindern? bin gespannt auf schonungslose und ehrliche kommentare...




wir hatten doch erst gerade das zelt im tessin aufgestellt und jetzt sind sechs wochen einfach so dahin. mein grosser wird nun mit der schule beginnen, wofür er schon längst überfällig ist, und unser kleiner mann in den kindergarten eintreten. aber ich hätte gerne noch etwas mehr schulferien genommen; es gibt nichts schöneres, als morgens mit den kids aufzuwachen, keinen wecker stellen zu müssen und gemütlich in den tag zu starten. das werde ich wohl vermissen.




aber die zeit ist reif, sowas von reif. da ist auf der einen seite das, sagen wir mal "aufmüpfige" kind, das den lieben langen tag fast immer nur "ich will, ich will" von sich gibt, nicht aufräumen mag und versucht jede minute rauszuhauen, um nur noch ein bisschen länger wach zu bleiben. sorry, die ferien sind fast vorbei und der schulrythmus hat uns jeztzt dann wieder. also geht's nun wieder früh ins bett. ach ja, er ist mir ja sowas von ähnlich...




und da ist noch der andere, der total nervös, aufgeregt ist, denn er weiss ja noch nicht so richtig, was ihn alles erwartet im kiga. ich glaube, deshalb ist er die letzten tage auch schnell mal am weinen, wenn was nicht gerade so funktioniert, wie er es denn gern hätte. und heute rannte er, abgesehen von unserem kurzen ausflug, den ganzen tag mit seinem kiga-täschli herum, packte es immer wieder von neuem mit spielsachen und freute sich unendlich darauf endlich ein kindergärtner zu werden.





ich werde mir wohl morgen das eine oder andere trändli abwischen, da meine kücken nun definitiv flügge werden. ich werde die zeit schon auch vermissen, wo mir kinderhände helfen beim kuchenbacken, schinkengipfäli rollen, waschmaschine starten, einkaufen und bei vielen anderen dingen, die ich ab morgen mehr oder weniger allein und in aller ruhe erledigen werde. jawohl an alle mamas da draussen; ab morgen geniesse ich wieder ein stück freiheit, wohoooo!!!




nein, ich schäme mich absolut nicht, das hier zu zugeben. ich bin ja schliesslich immer noch für die kinder da, tag und nacht, 24 stunden, ausser wenn ich arbeite, da sind dann die grosi's und die schwägerin da. aber hey, wie cool ist das denn, dass ich einfach was machen kann, das nix mit haushalt zu tun hat und es ist ganz für mich allein; und ich muss es mit niemandem teilen. ok, ganz ohne putzen geht's einfach nicht und saubere kleider mag ich auch sehr gerne. ich werde bestimmt die eine oder andere ecke genaral reinigen welche den sommer über sehr vernachlässigt wurde. aber ich kann mir die freiheit nehmen, einen ganzen morgen zu nähen. ich muss niemanden um erlaubnis fragen, ob es denn gerade passt oder nicht und das wetter kann mir dabei auch pipegal sein. deshalb freue ich mich auch auf diese neue tolle ära, die nun kommen wird.





für unseer zwei schlingel hatte ich schon ein kleines geschenk für den schul- und kindergartenbeginn. ich wollte nicht unbedingt was nähen. aber als mich mein grosser eines abends beim zubett gehen fragte: "mama, nähst du heute noch ein shirt? machst du mir auch eins?", da dachte ich mir, dass es doch ganz cool wäre, ein shirt für den ersten tag zu nähen. da ich eh noch ein paar projekte in meinem kopf gesponnen habe, sind wir gemeinsam auf stoffsuche gegangen im stoff-fabrikladen in ziegelbrücke. es soll ja auch was sein, dass sie gerne tragen. der schnitt mit den raglan-ärmeln ist von schnipp schnapp. das shirt ist sehr leicht herzustellen und wirklich schnell genäht und kann auch sehr gut ohne overlock-maschine gefertigt werden.




die zwei wollten ihre neuen Shirts uuuuuunbedingt schon vor dem schul- und kigabeginn tragen. und da ich eh noch fotos davon machen wollte, konnte ich schlecht nein sagen. drachen und feuerwehr erinnert mich irgendwie an grisu; das hat sich unser kindergärtner ausgesucht. und die coolen monstertrucks sollen es bei unserem grossen sein. er ist ja auch schon etwas cooler... .hüstelhüstel.




sie fühlen sich bereit, unsere jungs und ich freue mich mit ihnen auf das abenteuer schule und kindergarten. mit einem zitat von johann wolfgang von goethe wünsche ich euch mamas und papas de draussen einen tollen start in einen neuen lebensabschnitt: "zwei dinge sollten kinder von ihren eltern bekommen: wurzeln und flügel." und vergesst morgen die taschentücher nicht...

herzliche grüsse
kati vom lockenwerk



Donnerstag, 10. August 2017

frau frida - mama's 70igster part II

hallo ihr lieben

und auf den ersten streich,
da folgt der zweite sogleich.




 die frau frida ist wohl einer meiner lieblingsschnitte, nicht nur für mich selbst. und da ihn meine mama auch so mag und die erstanfertigung so fleissig trägt, gab's noch eine zweite dazu, ebenfalls zu ihrem geburtstag.




dieser leicht glänzenden, satin-baumwollstoff ist mir gleich ins auge gesprungen. gefunden habe ich ihn im stoff-fabrikladen in ziegelbrücke, wo es ihn auch noch in anderen farbnuancen gibt. ich wollte daraus ein etwas edleres blusenshirt machen, fand dann aber, dass es einen stilbruch und pepp braucht. bei stoff & so habe ich diesen lila-melange-farbigen jersey entdeckt. ich liebe diese kombination der beiden stoffe; auf der vorderen seite elegant und auf der rückseite eine sommerliche farbe.




den schnitt gibt es bei schnittreif bwz. im online-portal von dawanda. ich mag diese schnitte sehr, da sie für schlichtheit stehen und nicht kompliziert zu fertigen sind. auch beim ausdrucken der schnittmuster muss es nicht unbedingt farbig sein, sondern genügt in schwarz-weiss; die grössen sind durch verschiedene linienarten zu unterscheiden.




was habe ich anders gemacht? den halsauschnitt verkleinert, weil meine mama das nicht so mag, wenn es so weit ausgeschnitten ist. und wie habe ich das gemacht? ich habe sowohl beim rückenteil, wie beim vorderteil beim halsausschnitt 4cm dazugegeben. ebenfalls habe ich die ärmel 5 cm länger genäht, als im originalschnittmuster. ihr seht also, dass es keine hexerei ist, einen schnitt auf seine persönlichen bedürfnisse anzupassen. nur mut!



und fertig ist sie, die frau frida für meine mama.
so und jetzt ab damit zu rums.

herzliche grüsse
kati vom lockenwerk

schnitt: frau frida von schnittreif
shop: dawanda



Mittwoch, 2. August 2017

das 20 minuten shirt - mama's 70igster part I

hallo meine lieben

meine mama hat vergangene woche ihren 70igsten gefeiert und ich selber finde, dass man es ihr überhaupt nicht ansieht. haare färben möchte sie sich schon länger nicht mehr: "ich bin ja schliesslich oma!", meinte sie dazu. und das ist sie auch, und was für eine! sie ist voll im schuss und liest ihren enkeln jeden wunsch von den augen ab und schenkt ihnen das schönste, was sich ein enkelkind nur wünschen kann; zeit und liebe.


 


nicht nur für die enkel, nein auch für mich ist sie immer da. die mama im sturm, die die wogen glättet, mir mut macht, mir ängste nimmt, mir zuhört, wenn ich sorgen habe und immer da ist, wenn ich sie brauche. danke tausend mal dafür, liebe mama; so eine wie dich gibt es kein zweites mal!!!





was meine mama schon alles für mich gemacht hat, werde ich ihr in keinster art und weise zurückgeben könne. aber ich kann sie glücklich machen, mit etwas selbsgenähtem von mir, dass sie mit stolz trägt und es auch gerne ihren freundinnen zeigt. für mich ist dass das allergrösste kompliment. natürlich gab es von uns kindern und schwiegerkindern ein super cooles geschenk, aber etwas nähen wollte ich natürlich auf für sie.






das 20 minuten shirt von muckelie ist vor ein paar wochen schon mal auf meinem blog erschienen. der simple schnitt ist wie gemacht für meine mama und sie findet das shirt bequem. übrigens gibt es davon auch eine langarmversion und auch eine für kids mit kurzen- oder langen ärmeln. ebenfalls zu finden im shop von muckelie.






dieses mal wollte ich einen jersey-stoff wählen, der nicht ganz so dick ist, wie derjenige, den ich als ersten zu diesem shirt vernäht habe. der vorteil dabei ist, dass es leichter fällt. bei meiner stoffsuche bin ich im stoff-fabrikladen in ziegelbrücke fündig geworden. leider hat der laden weder eine facebook-seite, noch instagram, oder sonst was. aber ein besuch lohnt sich immer, ich gehe nie mit leeren Taschen raus!





dieser dezent graue jersey mit türkisen, hell-/dunkelblauen und schwarzen punkte sollte es sein. die farbe passt pefekt und die punkte, vor allem die leuchtenden, sind ein echter blickfang. den selben stoff gab es auch mit punkten in pink, rosa, beere und violett; auch sehr schön!




das reslutat gefällt meiner mama und mir absolut;
beide happy, ende gut, alles gut :-)

habt eine gute woche und seid gedrückt aus meiner tropischen nähstube.

herliche grüsse
kati vom lockenwerk

shop: muckelie




Freitag, 28. Juli 2017

hippy bus - sommer luckees

hallo ihr lieben

schon wieder eine woche rum und ich frage mich echt, wo die zeit geblieben ist.
immer wenn die sommerferien beginnen, habe ich das gefühl, dass sechs wochen soooooo lange sind und nun sind zwei drittel davon schwups schon rum.




diese woche hatte es regentechnisch betrachtet auch echt in sich. die badehose wurde im schrank verstaut und das haus wieder mal etwas geputzt. ich bin momentan gerade putzfaul und da die kids ferien habe, mache ich wirklich nur das nötigste. wie z.b. heute nachmittag; ich wollte mit den jungs eine grosse runde laufen, im wald spazieren und mit ihnen auf entdeckungen in der natur gehen. "nö, wir wollen lieber hierbleiben und spielen!" pustekuchen!!! klebe ich halt schnittmuster für neue projekte zusammen. ich hätte ja auch das bad general reinigen können. aber ferien sind halt eben ferien und grossputz ist dann wieder angesagt, wenn die kids in der schule und im kiga sind.




aber nun mal einen blick vor die sommerferien, da habe ich endlich mal diesen coolen stoff vernähnt. meine zwei jungs stehen total auf den song von dodo "hippy-bus", obwohl der gar nicht mehr so neu ist. aber bei unseren dance-sessions wird dieser titel garantiert immer gewünscht.




ich wollte eine bequeme kurze hose, in die man schnell und leicht reinschlüpfen kann, ohne grossen schnick-schnack, knöfpe, usw. und was könnte da besser passen, als eine sommer-luckees?
den schnitt gibt's übrigens bei nipnaps. diese hose habe ich schon für mich, meinen mann und die kids in der langen version genäht. und da sie so bequem ist, musste eine kurze her.




wo ich diesen tollen jersey-stoff her habe, weiss ich ehrlich gesagt nicht mehr, da er sich irgendwie in meinem stofflager versteckt hat. beim ausmisten ist er mir dann in die finger gekommen. ich weiss zwar, dass ich ihn online bestellt habe, aber wo...?




ich finde es immer schwierig, fotos von meinen jungs zu machen. daher geht das am einfachsten, wenn sie mit irgendetwas beschäftigt sind, wie eben hier mit wasser und fischen. wenn ich sie hinstelle und fotos machen möchte, dann macht einer garantiert übertriebene faxen. mein grosser hat sich an diesem tag als model von seiner besten seite gezeigt, an einem der schönsten fleckchen erde, wo wir ganz viel zeit verbringen, eben mit fischen.




gniesst noch eure restlichen ferien und sucht euch für nächste woche schon mal wieder die sommmerkleidchen raus; es wird tropisch.

herzliche grüsse
kati vom lockenwerk

Mittwoch, 19. Juli 2017

faltenrock federleicht

hallo meine lieben

huch wie die zeit verfliegt... unsere ferien sind schon vorbei und mein letzter blogeintrag liegt auch schon einige zeit zurück. eigentlich wollte ich euch diesen rock noch zeigen, bevor ich in meine wohlverdienten sommerferien abüse. aber die abende während der hitzewelle waren einfach zu verlockend, um sie draussen zu verbringen. da kam tatsächlich sowas wie italien-feeling auf und den einen oder andere hugo habe ich dabei geschlürft, mal für mich allein, mit freunden, oder mit meinen mädels.





ich habe mir auch wieder mal etwas zeit zum lesen genommen, dass bei mir viel zu kurz kommt, da ich oft bis spät in die nacht nähe, blogge, oder auf der suche nach einem neuen projekt bin. als ich dann mit meiner mädelstruppe einen abend in einer buchhandlung verbringen durfte, hatte ich die möglichkeit in ganz vielen büchern zu stöbern und mich mit ferienlektüre einzudecken. der abend war perfekt und es gab natürlich auch ein buch, voll mit schnittmustern und nähideen; wie könnte ich auch anders...






der faltenrock, den ich euch heute zeige, war ein geburstagsgeschenk für eine überzeugte rockträgerin. und da ich schon immer mal einen langen rock nähen wollte, war dies das perfekte geschenk für sie. ich wusste auch von anfang an, dass sie selbst nicht vor der kamera stehen möchte. deshalb bin ich selber mal schnell in den rock gehüpft...






auf der suche nach dem richtigen schnitt, habe ich mich ein paar stunden einmal quer durch die verschiedenen schnitte gewühlt. es sollte ein sommerrock werden, luftig, leicht und auch an sehr heissen tagen bequem zum tragen. dieses schnittmuster für einen maxi-rock von burdastyle sollte es werden.






dieser wunderschönen, zarte baumwollstoff mit federn war schon in meinem stoffschrank und wie gemacht dafür, nur hatte ich definitiv zu wenig davon. man braucht nämlich tatsächlich ca. 3m, je nach grösse. also ab nach ziegelbrücke in den stoff fabrikladen, von wo ich dieses schöne stöffchen her habe. und dann konnte es endlich losgehen.






ich war anfangs sowas von skeptisch; 3m stoff rund herum, da kann man ja nur schwitzen. aber nun gut, die idee stand, der stoff gekauf, also los. da ich sehr viel mit e-books arbeite, die sehr detailliert beschrieben sind, war das burda-schnittmuster etwas chinesisch für mich. daher galt für mich, vorher genau durchlesen. schlussendlich habe ich's dann auch so gemacht, wie es für mich logisch war.






ersmal hatte ich eine riesige stoffbahn, die ich in falten legen musste. ich habe mir das schwieriger vorgestellt, als es ist. anschliessend konnte ich schon den bund annähen, der ebenfalls aus dem rockstoff ist. eine kleine naht habe ich offen gelassen, um das gummiband einzuziehen. alternativ könnte man hier einen dieser tollen glitzergummibänder verwenden. wäre bestimmt ein hingucker.






und dann konnte ich selbst mal in den rock schlüpfen und hätte ihn am liebsten gar nicht mehr ausgezogen. er ist so luftig leicht und beim gehen schwingt er unglaublich schön hin und her. ich hatte mir schon überlegt, für mich auch einen zu nähen und diesen im boho-, hippy-style zu tragen. aber dieser rock sollte geschenk uns somit ein unikat sein. aber wer weiss, vielleicht finde ich wieder einen passenden stoff dafür...




dieser schnitt ist für nähanfänger geeignet und der rock ist in kurzen zeit fertiggestellt. wolltet ihr euch schon immer einen sommerrock selber nähen, so kann ich euch diesen sehr empfehlen, tragekompfort inklusive!


ich wünsche euch allen einen wunderbaren sommer
herzlichst, Kati

schnittmuster: burdastyle  


Donnerstag, 15. Juni 2017

meine helvi - mein sommerkleid

hallo meine lieben

der sommer ist zurück, wohooooo!!! baden am see, in der badi, grillieren, in der sonne herumlümmeln, schwimmen, eintauchen, abtauchen, eis essen, dolce farniente, die abende auf der lounge gemütlich ausklingen lassen und bis spät in die nacht die nähma rattern lassen.
bei diesem herrlichen sommerwetter trage ich sehr gerne röcke und kleidchen. auf meiner wunschliste war daher schon länger ein selbstgefertigtes sommerkleid und so habe ich mich auf die suche nach dem passenden schnitt gemacht.




heute zeige ich euch dieses tolle schnittmuster, dass euch ganz viele verschiedene variationen anbieten. und ja, heute schaffe ich es tatsächlich das erste mal zu rumsen. hä, was ist das denn? schaut ganz einfach mal ganz unten im text nach, da kommt ihr direkt auf die seite. leider bin ich bisher nur zu einer dieser vielen nähmöglichkeiten gekommen; das programm vor den schulferien ist vollgepackt. meine helvi von meineherzenswelt ist genau das sommerkleid, welches ich mir schon immer nähen wollte und in einer gekauften version bereits in meinem schrank hängt.




kürzlich habe ich mir bei sternenpunkt ein paar stoffe bestellt, aus denen ich mir eigenlicht noch ein paar shirts nähen wollte. ich habe dort schon mehrere male stoffe bestellt. die bezahlung erfolgt per vorauskasse und die lieferung folgt sehr schnell darauf. daumen hoch von mir, da die lieferung stehts in einwandfreiem zustand ist und die stoffe qualitativ sehr hochwertig  sind.






der schnitt von meine helvi gibt es mit tunnelzug und kordel, mit gummiband, mit schlitzen am rücken- und/oder halsausschnitt, mit oder ohne taschen, oder ganz einfach auch nur als shirt. ich habe mir das schnittmuster als e-book geholt, einmal ausgedruckt und zusammengeklebt. somit habe ich das "baugerüst" und kann nun auswählen, was ich davon machen will. ich verwende ganz einfache baufolie, um nun das durchzupausen, was ich letzen endes für meinen schnitt benötige. das hat den vorteil, dass ich das papier-schnittmuster nicht zerschneiden muss, mir dass ewigen drucken und kleben sparen kann und somit einfach immer wieder auf mein "baugerüst" zurückgreifen kann. jede einzelne variante ist im e-book genau mit bildern beschrieben; ich kann es euch nur empfehlen, einfach top!




ich habe mich für ein kleid mit gummizug und einem ganz einfachen ausschnitt entschieden. diesen habe ich weiter gemacht, als im originalschnittmuster, da ich das so lieber mag. ebenso habe ich die position des gummizugs um ein paar centimeter nach unten versetzt. auch wie man x-beliebige Veränderungen vornimmt, ist im e-book beschrieben. bei den armbündchen habe ich wieder mal auf die bewährten fake-bündchen zurückgegriffen. ich mag die einfach, da sie sehr leicht, ohne grossen aufwand zu bewerkstelligen sind und das resultat kann sich sehen lassen. ein gummiband am kleid direkt einnähen habe ich das erst mal gemacht. aber auch hier wieder dank der super anleitung kein problem. ich musste es sogar zwei mal machen, da ich anfangs das oberteil und unterteil verkehrt herum zusammengenäht haben... grrrrrrrrrrrr!!! also musste ich wohl oder übel die naht mit dem gummiband nochmals auftrennen und diesen schritt wiederholen. aber daraus habe ich auch wieder gelernt, worauf ich beim nächsten mal mehr achten muss... ich bin schon ein fan von taschen, in jeglicher hinsicht; seien es solche zum umhängen, oder jene an kleidungsstücken. deshalb durften die an meinem kleid auch nicht fehlen. ich finde sie machen auch noch einen zusätzlichen hingucker.







eigentlich hätte ich für den saum ein saumband verwenden sollen. aber ich hatte leider keines und wollte das kleid uuuuuuunbedingt fertig kriegen. ich habe die naht einfach in der breite des overlock-stichs auf die linke seite geschlagen, abgesteppt und nach dem nähen zusätzlich noch gut gebügelt. es geht also auch ohne. aber meine nächste helvi werde ich dann mit saumband nähen 😉






aber der eigentliche blickfang sind definitiv die kolibris auf dem oberteil. ich habe mir je einen meter von diesen beiden wundervollen kombi-stoffen gekauft; der sommer ist so herrlich bunt. das design ist von katschinka; schaut doch mal auf da rein, da gibt es auch für kinder ganz tolle kombi-stoffe. zwei davon warten bereits in meinem stofflager darauf vernäht zu werden...






seit es fertig ist, habe ich es schon ein paar mal getragen und ich fühle mich darin rund um wohl. meine helvi ist mein schnitt für den sommer; i love it!

schnittmuster: meineherzenswelt
online-shop: sternenpunkt
stoff & design: katschinka

verlinkt bei RUMS

geniesst den sommer und habt eine gute zeit
herzliche grüsse
kati vom lockenwerk



Dienstag, 6. Juni 2017

frau frida - der schnitt für jede figur

hallo meine lieben da draussen

die tage werden immer länger, wir geniessen das schöne wetter und das draussen sein, so dass ich mich nicht immer an die nähmaschine hocken mag. aber ideen spucken mir immer wieder im kopf herum und während dieser beitrag hier entsteht, ist heute schon wieder ein neues herzensprojekt von mir fertig geworden. wer mir auf Instagram folgt, hat schon einen kleinen sneak peak in der instastory erhalten. aber dazu ein andermal, kommen wir zu meinem aktuellen lieblings blusen-/shirt-schnitt.

frau frida; allein schon der name hat mir gleich von anfang an gefallen, da unsere katze genau gleich heisst. na ja, das "frau" lassen wir jeweils weg...😄 die liebe marielle von tickytacky hat mich auf diesen schnitt von schnittreif gebracht, den ich unbedingt ausprobieren wollte. ich finde ihn einfach perfekt, egal ob man schlank ist, etwas molliger, oder sich einfach nur wohler fühlt, wenn's um den bauch herum nicht so eng anliegend ist. probiere ich einen schnitt aus, so möchte ich in ihn verschiedenen varianten testen. et voilà, hier kommen der reihe nach die vier verschiedenen modelle, für vier verschieden frauen, ausgeführt in vier verschiedenen stoffarten.


martina
sehe ich einen stoff, so bringe ich diesen meist mit einer person in verbindung. dieser zartrosa, feine baumwollstoff mit musterung ist mir bei der suche direkt ins auge gesprungen. ich hatte da auch schon eine ganz konkrete vorstellung in meinem kopf, wie das endresultat aussehen sollte. diese frau frida ist bereits im märz entstanden und war ein geburtstagsgeschenk und somit meine erste...



in dieser variante habe ich mich an das orignialschnittmuster gehalten. bitte beachtet, dass ihr diese bluse wirklich eine nummer kleiner nähen könnt, als ihr normalerweise tragt. natürlich gilt auch hier, erst den brustumfang abmessen. sollte dieser grösser ausfallen, kann die bluse einfach eine nummer grösser und an der taillie 2-3cm schmaler genäht werden.




die bluse wird aus nur zwei teilen genäht; einem vorderteil, das etwas kürzer ist, und einem etwas längeren rückenteil. martina trägt sie hier als baggyvariante, zu einer jeans, die im schritt tief geschnitten ist, und mit turnschuhen. ich bin happy mit dem resultat und die liebe martina ist es auch.







stine (christine)
neulich hatte ich die Gelegenheit, an einem samstagnachmittag ganz allein, ohne die kids durch rapperswil zu schlendern. und da ich mich ja sowieso mit der lieben stine getroffen habe, konnte ich endlich mal dem atelier für textiles einen besuch abstatten. auf instagram folge ich diesem nämlich auch und sehe immer wieder wunderschöne stoffe und genähtes, das mir sehr gut gefällt. leider ist dieser kleine, aber feine laden für mich nicht gerade um die ecke, doch ich werde bestimmt wieder vorbeischauen.




dieser wunderschönen modalstoff von lillestoff mit goldstempel hatte es mir angetan. beim modal handelt es sich um eine neue stoffart die zu 95 % modal, 5 % elasthan besteht. anders als ein jersystoff, liegt dieser ganz zart auf der haut. wer sich darin vertiefen möchte, kann dies auf Wikipedia gerne noch detaillierter nachlesen.




dieser stoff ist einfach herrlich, er fällt sehr schön und er muss nicht gebügelt werden; nebst tragekomfort ein weiterer pluspunkt. bei dieser ausführung habe ich die bluse am unteren rand um 5cm verlängert. auch hier bin ich total happy mit dem resultat und freue mich, dass die liebe stine auch freude daran hat.









meine mama
zum muttertag wollte ich selbstverständlich was selbstgenähtes zaubern. auch hierfür habe ich mich wieder auf die suche nach einem stoff gemacht und bin im stoff-fabrikladen in ziegelbrücke fündig geworden. ich wollte für meine mama, etwas dezent-buntes, sommerliches und bin mit diesem blumenprint in einem sehr leichten jersey fündig geworden.



auch hier habe ich die bluse um 5 cm verlängert. aber ich muss ganz ehrlich sagen, ohne meine babylock, hätte ich mich etwas schwer getan, dass sich dieser stoff nicht wellt. meine overlock ist einfach top und kommt super mit den verschiedenen stoffen klar.




meine mama hat sich riesig über ihr muttertagsgeschenk gefreut und ich mich darüber, dass ich ihr damit eine freude bereiten konnte. ich werde sicher noch weitere frau frida's für sie nähen, da sie sich in diesem schnitt rund um wohl fühlt.








kati
natürlich wollte ich für mich auch so ein schönes teil haben und habe mich für diesen schwarzen stoff aus baumwolle, viskose und polyester entschieden. ich habe mir eine grösse m genähnt, aber schnell festgestellt, dass sie viel zu viel oversizre ist. also habe ich diese einfach nachträglich auf beiden seiten um 2cm enger gemacht.




da ich eher gross gewachsen bin, habe ich auch meine frau frida in der verlängerten version genäht. ich mag die bluse seeeehr gerne und trage sie zu jeans, shorts oder rock.



mein fazit für die frau frida:
bequeme sommerbluse, auch für nähanfänger geeignet.
meine stoffempfehlungen sind leichte baumwolle, leichter jersey, modal, baumwoll-viskose, viskose, baumwolle-viskose-polyester.


schnitt: schnittreif


habt einen guten start in die neue woche.
herzlich, eure kati vom lockenwerk