Donnerstag, 15. Juni 2017

meine helvi - mein sommerkleid

hallo meine lieben

der sommer ist zurück, wohooooo!!! baden am see, in der badi, grillieren, in der sonne herumlümmeln, schwimmen, eintauchen, abtauchen, eis essen, dolce farniente, die abende auf der lounge gemütlich ausklingen lassen und bis spät in die nacht die nähma rattern lassen.
bei diesem herrlichen sommerwetter trage ich sehr gerne röcke und kleidchen. auf meiner wunschliste war daher schon länger ein selbstgefertigtes sommerkleid und so habe ich mich auf die suche nach dem passenden schnitt gemacht.




heute zeige ich euch dieses tolle schnittmuster, dass euch ganz viele verschiedene variationen anbieten. und ja, heute schaffe ich es tatsächlich das erste mal zu rumsen. hä, was ist das denn? schaut ganz einfach mal ganz unten im text nach, da kommt ihr direkt auf die seite. leider bin ich bisher nur zu einer dieser vielen nähmöglichkeiten gekommen; das programm vor den schulferien ist vollgepackt. meine helvi von meineherzenswelt ist genau das sommerkleid, welches ich mir schon immer nähen wollte und in einer gekauften version bereits in meinem schrank hängt.




kürzlich habe ich mir bei sternenpunkt ein paar stoffe bestellt, aus denen ich mir eigenlicht noch ein paar shirts nähen wollte. ich habe dort schon mehrere male stoffe bestellt. die bezahlung erfolgt per vorauskasse und die lieferung folgt sehr schnell darauf. daumen hoch von mir, da die lieferung stehts in einwandfreiem zustand ist und die stoffe qualitativ sehr hochwertig  sind.






der schnitt von meine helvi gibt es mit tunnelzug und kordel, mit gummiband, mit schlitzen am rücken- und/oder halsausschnitt, mit oder ohne taschen, oder ganz einfach auch nur als shirt. ich habe mir das schnittmuster als e-book geholt, einmal ausgedruckt und zusammengeklebt. somit habe ich das "baugerüst" und kann nun auswählen, was ich davon machen will. ich verwende ganz einfache baufolie, um nun das durchzupausen, was ich letzen endes für meinen schnitt benötige. das hat den vorteil, dass ich das papier-schnittmuster nicht zerschneiden muss, mir dass ewigen drucken und kleben sparen kann und somit einfach immer wieder auf mein "baugerüst" zurückgreifen kann. jede einzelne variante ist im e-book genau mit bildern beschrieben; ich kann es euch nur empfehlen, einfach top!




ich habe mich für ein kleid mit gummizug und einem ganz einfachen ausschnitt entschieden. diesen habe ich weiter gemacht, als im originalschnittmuster, da ich das so lieber mag. ebenso habe ich die position des gummizugs um ein paar centimeter nach unten versetzt. auch wie man x-beliebige Veränderungen vornimmt, ist im e-book beschrieben. bei den armbündchen habe ich wieder mal auf die bewährten fake-bündchen zurückgegriffen. ich mag die einfach, da sie sehr leicht, ohne grossen aufwand zu bewerkstelligen sind und das resultat kann sich sehen lassen. ein gummiband am kleid direkt einnähen habe ich das erst mal gemacht. aber auch hier wieder dank der super anleitung kein problem. ich musste es sogar zwei mal machen, da ich anfangs das oberteil und unterteil verkehrt herum zusammengenäht haben... grrrrrrrrrrrr!!! also musste ich wohl oder übel die naht mit dem gummiband nochmals auftrennen und diesen schritt wiederholen. aber daraus habe ich auch wieder gelernt, worauf ich beim nächsten mal mehr achten muss... ich bin schon ein fan von taschen, in jeglicher hinsicht; seien es solche zum umhängen, oder jene an kleidungsstücken. deshalb durften die an meinem kleid auch nicht fehlen. ich finde sie machen auch noch einen zusätzlichen hingucker.







eigentlich hätte ich für den saum ein saumband verwenden sollen. aber ich hatte leider keines und wollte das kleid uuuuuuunbedingt fertig kriegen. ich habe die naht einfach in der breite des overlock-stichs auf die linke seite geschlagen, abgesteppt und nach dem nähen zusätzlich noch gut gebügelt. es geht also auch ohne. aber meine nächste helvi werde ich dann mit saumband nähen 😉






aber der eigentliche blickfang sind definitiv die kolibris auf dem oberteil. ich habe mir je einen meter von diesen beiden wundervollen kombi-stoffen gekauft; der sommer ist so herrlich bunt. das design ist von katschinka; schaut doch mal auf da rein, da gibt es auch für kinder ganz tolle kombi-stoffe. zwei davon warten bereits in meinem stofflager darauf vernäht zu werden...






seit es fertig ist, habe ich es schon ein paar mal getragen und ich fühle mich darin rund um wohl. meine helvi ist mein schnitt für den sommer; i love it!

schnittmuster: meineherzenswelt
online-shop: sternenpunkt
stoff & design: katschinka

verlinkt bei RUMS

geniesst den sommer und habt eine gute zeit
herzliche grüsse
kati vom lockenwerk



Kommentare:

  1. Eine super Stoffwahl und auch der Schnitt ist toll! Konnte dein gelungenes Sommerkleid ja schon live bewundern ;-)
    Liäbä Gruäss
    Marielle

    AntwortenLöschen