Donnerstag, 15. Juni 2017

meine helvi - mein sommerkleid

hallo meine lieben

der sommer ist zurück, wohooooo!!! baden am see, in der badi, grillieren, in der sonne herumlümmeln, schwimmen, eintauchen, abtauchen, eis essen, dolce farniente, die abende auf der lounge gemütlich ausklingen lassen und bis spät in die nacht die nähma rattern lassen.
bei diesem herrlichen sommerwetter trage ich sehr gerne röcke und kleidchen. auf meiner wunschliste war daher schon länger ein selbstgefertigtes sommerkleid und so habe ich mich auf die suche nach dem passenden schnitt gemacht.




heute zeige ich euch dieses tolle schnittmuster, dass euch ganz viele verschiedene variationen anbieten. und ja, heute schaffe ich es tatsächlich das erste mal zu rumsen. hä, was ist das denn? schaut ganz einfach mal ganz unten im text nach, da kommt ihr direkt auf die seite. leider bin ich bisher nur zu einer dieser vielen nähmöglichkeiten gekommen; das programm vor den schulferien ist vollgepackt. meine helvi von meineherzenswelt ist genau das sommerkleid, welches ich mir schon immer nähen wollte und in einer gekauften version bereits in meinem schrank hängt.




kürzlich habe ich mir bei sternenpunkt ein paar stoffe bestellt, aus denen ich mir eigenlicht noch ein paar shirts nähen wollte. ich habe dort schon mehrere male stoffe bestellt. die bezahlung erfolgt per vorauskasse und die lieferung folgt sehr schnell darauf. daumen hoch von mir, da die lieferung stehts in einwandfreiem zustand ist und die stoffe qualitativ sehr hochwertig  sind.






der schnitt von meine helvi gibt es mit tunnelzug und kordel, mit gummiband, mit schlitzen am rücken- und/oder halsausschnitt, mit oder ohne taschen, oder ganz einfach auch nur als shirt. ich habe mir das schnittmuster als e-book geholt, einmal ausgedruckt und zusammengeklebt. somit habe ich das "baugerüst" und kann nun auswählen, was ich davon machen will. ich verwende ganz einfache baufolie, um nun das durchzupausen, was ich letzen endes für meinen schnitt benötige. das hat den vorteil, dass ich das papier-schnittmuster nicht zerschneiden muss, mir dass ewigen drucken und kleben sparen kann und somit einfach immer wieder auf mein "baugerüst" zurückgreifen kann. jede einzelne variante ist im e-book genau mit bildern beschrieben; ich kann es euch nur empfehlen, einfach top!




ich habe mich für ein kleid mit gummizug und einem ganz einfachen ausschnitt entschieden. diesen habe ich weiter gemacht, als im originalschnittmuster, da ich das so lieber mag. ebenso habe ich die position des gummizugs um ein paar centimeter nach unten versetzt. auch wie man x-beliebige Veränderungen vornimmt, ist im e-book beschrieben. bei den armbündchen habe ich wieder mal auf die bewährten fake-bündchen zurückgegriffen. ich mag die einfach, da sie sehr leicht, ohne grossen aufwand zu bewerkstelligen sind und das resultat kann sich sehen lassen. ein gummiband am kleid direkt einnähen habe ich das erst mal gemacht. aber auch hier wieder dank der super anleitung kein problem. ich musste es sogar zwei mal machen, da ich anfangs das oberteil und unterteil verkehrt herum zusammengenäht haben... grrrrrrrrrrrr!!! also musste ich wohl oder übel die naht mit dem gummiband nochmals auftrennen und diesen schritt wiederholen. aber daraus habe ich auch wieder gelernt, worauf ich beim nächsten mal mehr achten muss... ich bin schon ein fan von taschen, in jeglicher hinsicht; seien es solche zum umhängen, oder jene an kleidungsstücken. deshalb durften die an meinem kleid auch nicht fehlen. ich finde sie machen auch noch einen zusätzlichen hingucker.







eigentlich hätte ich für den saum ein saumband verwenden sollen. aber ich hatte leider keines und wollte das kleid uuuuuuunbedingt fertig kriegen. ich habe die naht einfach in der breite des overlock-stichs auf die linke seite geschlagen, abgesteppt und nach dem nähen zusätzlich noch gut gebügelt. es geht also auch ohne. aber meine nächste helvi werde ich dann mit saumband nähen 😉






aber der eigentliche blickfang sind definitiv die kolibris auf dem oberteil. ich habe mir je einen meter von diesen beiden wundervollen kombi-stoffen gekauft; der sommer ist so herrlich bunt. das design ist von katschinka; schaut doch mal auf da rein, da gibt es auch für kinder ganz tolle kombi-stoffe. zwei davon warten bereits in meinem stofflager darauf vernäht zu werden...






seit es fertig ist, habe ich es schon ein paar mal getragen und ich fühle mich darin rund um wohl. meine helvi ist mein schnitt für den sommer; i love it!

schnittmuster: meineherzenswelt
online-shop: sternenpunkt
stoff & design: katschinka

verlinkt bei RUMS

geniesst den sommer und habt eine gute zeit
herzliche grüsse
kati vom lockenwerk



Dienstag, 6. Juni 2017

frau frida - der schnitt für jede figur

hallo meine lieben da draussen

die tage werden immer länger, wir geniessen das schöne wetter und das draussen sein, so dass ich mich nicht immer an die nähmaschine hocken mag. aber ideen spucken mir immer wieder im kopf herum und während dieser beitrag hier entsteht, ist heute schon wieder ein neues herzensprojekt von mir fertig geworden. wer mir auf Instagram folgt, hat schon einen kleinen sneak peak in der instastory erhalten. aber dazu ein andermal, kommen wir zu meinem aktuellen lieblings blusen-/shirt-schnitt.

frau frida; allein schon der name hat mir gleich von anfang an gefallen, da unsere katze genau gleich heisst. na ja, das "frau" lassen wir jeweils weg...😄 die liebe marielle von tickytacky hat mich auf diesen schnitt von schnittreif gebracht, den ich unbedingt ausprobieren wollte. ich finde ihn einfach perfekt, egal ob man schlank ist, etwas molliger, oder sich einfach nur wohler fühlt, wenn's um den bauch herum nicht so eng anliegend ist. probiere ich einen schnitt aus, so möchte ich in ihn verschiedenen varianten testen. et voilà, hier kommen der reihe nach die vier verschiedenen modelle, für vier verschieden frauen, ausgeführt in vier verschiedenen stoffarten.


martina
sehe ich einen stoff, so bringe ich diesen meist mit einer person in verbindung. dieser zartrosa, feine baumwollstoff mit musterung ist mir bei der suche direkt ins auge gesprungen. ich hatte da auch schon eine ganz konkrete vorstellung in meinem kopf, wie das endresultat aussehen sollte. diese frau frida ist bereits im märz entstanden und war ein geburtstagsgeschenk und somit meine erste...



in dieser variante habe ich mich an das orignialschnittmuster gehalten. bitte beachtet, dass ihr diese bluse wirklich eine nummer kleiner nähen könnt, als ihr normalerweise tragt. natürlich gilt auch hier, erst den brustumfang abmessen. sollte dieser grösser ausfallen, kann die bluse einfach eine nummer grösser und an der taillie 2-3cm schmaler genäht werden.




die bluse wird aus nur zwei teilen genäht; einem vorderteil, das etwas kürzer ist, und einem etwas längeren rückenteil. martina trägt sie hier als baggyvariante, zu einer jeans, die im schritt tief geschnitten ist, und mit turnschuhen. ich bin happy mit dem resultat und die liebe martina ist es auch.







stine (christine)
neulich hatte ich die Gelegenheit, an einem samstagnachmittag ganz allein, ohne die kids durch rapperswil zu schlendern. und da ich mich ja sowieso mit der lieben stine getroffen habe, konnte ich endlich mal dem atelier für textiles einen besuch abstatten. auf instagram folge ich diesem nämlich auch und sehe immer wieder wunderschöne stoffe und genähtes, das mir sehr gut gefällt. leider ist dieser kleine, aber feine laden für mich nicht gerade um die ecke, doch ich werde bestimmt wieder vorbeischauen.




dieser wunderschönen modalstoff von lillestoff mit goldstempel hatte es mir angetan. beim modal handelt es sich um eine neue stoffart die zu 95 % modal, 5 % elasthan besteht. anders als ein jersystoff, liegt dieser ganz zart auf der haut. wer sich darin vertiefen möchte, kann dies auf Wikipedia gerne noch detaillierter nachlesen.




dieser stoff ist einfach herrlich, er fällt sehr schön und er muss nicht gebügelt werden; nebst tragekomfort ein weiterer pluspunkt. bei dieser ausführung habe ich die bluse am unteren rand um 5cm verlängert. auch hier bin ich total happy mit dem resultat und freue mich, dass die liebe stine auch freude daran hat.









meine mama
zum muttertag wollte ich selbstverständlich was selbstgenähtes zaubern. auch hierfür habe ich mich wieder auf die suche nach einem stoff gemacht und bin im stoff-fabrikladen in ziegelbrücke fündig geworden. ich wollte für meine mama, etwas dezent-buntes, sommerliches und bin mit diesem blumenprint in einem sehr leichten jersey fündig geworden.



auch hier habe ich die bluse um 5 cm verlängert. aber ich muss ganz ehrlich sagen, ohne meine babylock, hätte ich mich etwas schwer getan, dass sich dieser stoff nicht wellt. meine overlock ist einfach top und kommt super mit den verschiedenen stoffen klar.




meine mama hat sich riesig über ihr muttertagsgeschenk gefreut und ich mich darüber, dass ich ihr damit eine freude bereiten konnte. ich werde sicher noch weitere frau frida's für sie nähen, da sie sich in diesem schnitt rund um wohl fühlt.








kati
natürlich wollte ich für mich auch so ein schönes teil haben und habe mich für diesen schwarzen stoff aus baumwolle, viskose und polyester entschieden. ich habe mir eine grösse m genähnt, aber schnell festgestellt, dass sie viel zu viel oversizre ist. also habe ich diese einfach nachträglich auf beiden seiten um 2cm enger gemacht.




da ich eher gross gewachsen bin, habe ich auch meine frau frida in der verlängerten version genäht. ich mag die bluse seeeehr gerne und trage sie zu jeans, shorts oder rock.



mein fazit für die frau frida:
bequeme sommerbluse, auch für nähanfänger geeignet.
meine stoffempfehlungen sind leichte baumwolle, leichter jersey, modal, baumwoll-viskose, viskose, baumwolle-viskose-polyester.


schnitt: schnittreif


habt einen guten start in die neue woche.
herzlich, eure kati vom lockenwerk















Dienstag, 16. Mai 2017

schnipp schnapp - das einfache schnittmuster für kinderpullis

hallo meine lieben

heute zeige ich euch auf meinem blog ein simples schnittmuster, mit einem grossen effekt. es gibt unzählige varianten, wie ein pulli genäht werden kann, mit viel schnick-schnack, geschnörkel und krimskrams dran, mit/ohne kapuze, stehkragen und, und, und... manch einer von euch würde zu gerne auch mal probieren einen pulli zu nähen, traut sich das aber nicht, da sooooo viele schöne, mit liebe zum detail genähte werke gepostet werden.

falls ihr doch gerne mal was ausprobieren möchtet, empfehel ich euch das schnittmuster von schnipp schnapp es ist ideal für nähanfänger und trotz seiner schlichtheit ein echter hingucker. dieses e-book war eines der ersten, nach welchem ich für meine jungs angefangen habe pullis zu nähen. beim zuschneiden braucht man bei den ärmeln nicht darauf zu achten, wo vorne und hinten ist, da sie symetrisch sind; bei gewissen schnittmuster muss man darauf achten.

hier habt ihr auch die möglichkeit, mehrere stoffe ganz leicht miteinander zu kombinieren. ich wähle sehr oft die variante, bei welcher die ärmel anders sind, als das vorder- und rückenteil. natürlich könnt ihr auch hier z.b. das vorder- und rückenteil in  zwei stücke unterteilen, mit verschiednen stoffen zuschneiden und zusammennähen. der fantsie sind keine grenzen gesetzt.

auch das zusammennähen geht ganz leicht von der hand. zuerst alle stoffteile zusammennähen und dann die bündchen. und gerade für letzteres eignet sich dieser pulli super, um das auszuprobieren. ich brauche dieses schnittmuster immer wieder, denn es geht eben manchmal auch ohne viel schnick-schnack 😉

und weil es so simpel und schlicht ist, gibt es heute auch nur ein einziges bild. wie sagt man so schön, ein bild spricht mehr als 1000 worte....

Stoff von: buttinette




habt einen gute woche
kati vom lockenwerk



Freitag, 12. Mai 2017

lady luckees 2.0

hallo ihr lieben

wir geniessen gerade ferien und haben zwei tolle tage im legoland hinter uns. da kommt das nähen etwas zu kurz. aber das ist auch ganz ok so, denn die ferien sind ja auch dazu da, um zeit mit den kids zu verbringen und die geniessen wir gerade sehr.



auf instagram hatte ich ja kürzlich eines meiner neuen nähprojekte gepostet, welches eigentlich schon längst fertig ist. aber das wetter hat mir da so manchen strich durch die rechnung gemacht, um das endlich mal vor die linse zu bekommen. zwischen tür, angel und schönwettertag hat es doch noch geklappt. und hier ist sie; eine weitere lady luckees von nipnaps.




die hose ist für die liebe nathalie, die ich im letzten sommer in den ferien kennenlernen durfte. wir fanden schnell heraus, dass auch sie glarner wurzeln hat und schon oft in meinem heimatort in den ferien war. adressen haben wir gar nie ausgetauscht, denn auf instagram hatten wir uns noch auf dem zeltplatz gefunden. ich bin eine grosse bewunderin ihres tollen menuplans, den sie woche für woche liebevoll zusammenstellt. auch so einen tollen garten hätte ich gerne, wo so viel frisches gemüse und obst auf den tisch kommt. überhaupt mag ich den grundgedanken, nachhaltiger und bewusster zu leben. ich merke tagtäglich, in was für einer wegwerfgesellschaft wir leben und komme persönlich immer mehr zu dem punkt, an dem ich mich frage; "was kann mein beitrag sein? wo möchte ich umdenken?" ich denke der nächste schritt wird bei uns in richtung gartenplanung gehen, worüber mein mann und und ich uns wohl nochmals richtig gedanken machen müssen, wo wir was anpflanzen möchten.







aber nun zurück zu der lady luckees. nathalie hat einen jaquard jersey von stoff & so ausgewählt. anfangs war ich etwas skeptisch diesen stoff zu einer hose zu vernähen, aber ich konnte mich dann selbst vom gegenteil überzeugen lassen. was ist jaquard eigentlich? wer sich dafür interessiert, kann sich hier bei Wikipedia zu diesem thema vertiefen... beim zuschneiden der hose ist mir ein riiiiiiiiiiiiiiiiiiiesen fehler unterlaufen. eigentlich wollte ich die taschen genau gleich machen, wie bei meiner eigenen lady luckees, nämlich so genannte magda pockets, bei denen die nähte nicht sichtbar sind auf der rechten stoffseite. es sollte jedoch anders kommen...







die vorderhose habe ich doch tatsächlich mit der kompletten taschengrösse ausgeschnitten. schon beim zuschnitt auf die folie habe ich ständig gestutzt, die folie wieder auf das schnittmuster gelegt und mich immer wieder gefragt, wo denn hier der fehler ist...?!?! als ich die taschen an die vorderhose anbringen wollte, hing mir erst mal die kinnlade runter und ich hätte am liebsten laut geschrieben. ok, was mach ich jetzt bloss.... nochmals stoff nachbestellen, oder in panik ausbrechen?!?! gerettet habe ich das ganze, in dem ich das fehlende stoffteil der aussentasche mit dem taschenbeutel und einer covernaht auf die hose genäht habe. und ganz ehrlich finde ich, dass es bei dieser hose und diesem stoff viel besser aussieht, mit den sichtbaren nähten.




was ich ebenfalls anders gemacht habe, ist das gummiband, dass ich das bündchen eingenäht habe. da der jaquard jersey nicht so leicht ausfällt, sollte die hose auch halten. sie ist ja schon baggy, aber wenn man sie die ganze zeit hochziehen muss, macht es auch keinen spass... den bündchenstoff habe ich kürzlich einfach mal so gekauft, weil er mir gefallen hat. er ist nicht einfach nur dunkelblau, sondern leicht meliert und passt perfekt zu dem stoff.




in der zwischenzeit ist Nathalie von ihrer geschäftsreise zurück, konnte endlich das päckli mit ihrer eigenen ganz persönlichen lady luckees öffnen, und in die hose reinhüpfen.

ich wünsche dir ganz viel freude beim tragen!

liebe grüsse
kati vom lockenwerk

Samstag, 29. April 2017

20-Minuten-Shirt

das schnittmuster für dieses shirt war schon länger auf meiner wunschliste. und da ich mich ja vor nicht all zu langer zeit reichlich mit diversen jersey-stoffen eingedeckt habe, wollte ich nur noch darauf warten, bis ich endlich die babylock mein eigen nennen kann. mein mann hat mir damit ein unglaublich grosszügiges geschenk ermöglicht und ich durfte mir die babylock vom felber's nähcenter an meinem geburtstag abholen. mein neues schätzchen ist eine absolut tolle maschine und mit der super beratung im nähcenter, bin ich total happy damit.





also habe ich mich gleich dran gesetzt und das das-20-minuten-shirt von muckelie ausprobiert. ich musste mich in der grösse zuerst noch etwas zurecht finden und habe mir das shirt daher einmal in grösse 40 und 38 genäht.




ich finde den schnitt einfach nur genial und sehr bequem. das vorder- und hinterteil wird genau gleich zugeschnitten und mit einem beleg um den hals zusammengenäht. natürlich gibt es auch hier noch verschiedene varianten, wie der ausschnitt gestaltet werden kann. ich habe mich für die ganz simple entschieden, da ich den blickfang für meine shirts mehr auf das stoffmuster lenken wollte.





den wunderschönen grauen stoff arrow grey habe ich bei stoff und so bestellt. ich habe da schon öfters online bestellt und bin sehr zufrieden, da die stoffe qualitativ hochwertig sind. noch viel lieber würde ich einmal das ladenlokal in st.gallen besuchen. aber was noch nicht ist, kann ja noch werden. und kürzlich haben eine meiner nähverbündeten und ich uns mal überlegt, einen stoff-ausflugstag in verschiedene stoffläden in der ostschweiz vorzunehmen...








meiner mama hat das 20-minuten-shirt sofort gefallen und so habe ich ihr auch gleich eins mitgenäht. es macht einfach so viel spass einen stoff zu kaufen und daraus ein kleidungsstück zu produzieren, dass ein unikat ist. den indigo-blauen stoff mit den ornamenten, sowie der federnstoff, war ein schnäppchen vom stoffmarkt holland. normalerweise untersützte ich ja viel lieber die kleinen lokalen stoffläden, aber ich wollte da uuuuuunbedingt mal hin und es war ein riesen gaudi, vor allem, weil es nebst stoffen, auch sehr viel zu sehen gab, wie z.b. ehemänner, die als lastesel eingesetzt wurden, für die ganzen einkäufe ihrer frauen... 😂😂😂




man braucht keine profimaschine, um das 20-minuten-shirt zu nähen, aber evtl. doch ein kleines bisschen mehr zeit, als nur 20 Minuten 😉 also auch für nähanfänger ist es absolut geeignet.




was mir bei dem shirt besonders gut gefällt, ist das fakebündchen an den armen. es ist leicht zu machen und das resultat spricht für sich. hier gibt es auch eine kleine anleitung dazu.




mein resume: das 20-minuten-shirt kann je nach wunsch etwas weiter oder enger genäht werden, beuquemlichkeitsfaktor top und mein neues lieblingsteil! also mädels, habt mut, traut euch und zaubert aus einem wunsch-stoff euer eigenes 20-minuten-shirt!




bis bald
kati vom lockenwerk

Mittwoch, 12. April 2017

skater boys

hallo meine lieben

in letzter zeit verbringen meine jungs sehr gerne zeit im skatepark. obwohl da oft sehr wild und von allen seiten her herumgefahren wird; die zwei wollen einfach immer da hin, sei es, um bei ihren grossen vorbildern abzuschauen, wie die das machen, oder um selber ein paar "tricks" auszuprobieren. ich darf da manchmal gar nicht immer genau hinschauen. vor allem als sich mein grosser das letzte mal getraut hat, in einen der pools reinzudüsen, da hab ich ganz schön gebibbert...






wie dem auch sei, schlummerte da schon laaaaaaaaaaaange ein stöffchen in meinem schrank, dass mir einfach unglaublich gut gefallen hat. aber die liebe zeit fehlte einfach zum nähen, doch dafür jetzt erst recht! und was wäre für zwei skaterfans passender, als ein hoodie mit skateboards drauf? den stoff habe ich bei bonera stoffe in niederurnen gefunden und dazu auch noch gleich einen passenden lillestoff . übrigens ist der skateboard stoff auch diesmal wieder einer von hamburgerliebe .schmunzel. dieses label steht für qualität und ich bin mit den stoffen immer happy, ebenso mit den lillestoffen!






da ich mir ja für dieses jahr den vorsatz gefasst habe, endlich all meine wunsch-näh-projekte in die tat umzusetzen, gehörte der skater boy schon mal ganz oben auf die liste. aber was für ein schnitt soll es sein...? auf jeden fall was mit kapuze, ösen und kordeln. beim stöbern im internet, bin ich auf das schnittmuster der mini missy, bzw. des mini mister gestossen, bei alles fuer selbermacher.








was mir an diesem schnitt von melian's kreatives stoffchaos so gefällt ist, dass der pulli in verschiedenen varationen ausgeführt werden kann; mit kapuze, schlauchkragen, bündchenkragen mit oder ohne eingriffstaschen. also ein schnittmuster und sehr viele möglichkeiten. damit die ösen halten habe ich auch hier wieder vlieseline verwendet und einen patch aus dem gestreifften stoff gemacht.




der pulli ist das momentane lieblingsstück meines grossen und das freut dann die mama um so mehr, wenn die jungs ihn gerne tragen😌😍. ich bin mit dem resultat auch sehr zufrieden und vor allem mit den fotos meiner zwei lausbuben. ein bisschen musste ich sie allerdings austricksen und habe gummibärchen in den beuteltaschen versteckt. also sie diese dann in aller ruhe gefuttert haben, enstanden ganz herzige bilder dabei.




ich wünsche euch schöne ostern und viel spass bei der hasensuche
liebe grüsse kati