Donnerstag, 11. Januar 2018

la jazida blazer

hallo ihr lieben

das neue jahr hat ja im wahrsten sinne des wortes "stürmisch" begonnen. und jetzt mal ehrlich, wenn ich frau holle in die finger kriege, dann kann die aber ganz schön was hören. pfffff, verzieht sich anfang januar in die ferien und hinterlässt uns föhnwetter mit schneeschmelze... es heisst schnee, ist weiss und fällt in flocken vom himmel. also liebe frau holle, komm doch bitte zurück, wir wollen noch keinen frühling!




wie steht es um eure vorsätzte für das neue jahr; habt ihr welche? ich habe mir im alten jahr ehrlich gesagt noch nicht so viele gedanken darüber gemacht. natürlich wünscht man sich und seinen liebsten gesundheit. und als ich dann mal wirklich über meine vorsätze gegrübelt habe, ist mir aufgefallen, was mir in den letzten zwei monaten sehr gefehlt hat und was termin- und krankheitstechnisch einfach viel zu kurz gekommen ist; das weggehen mit freundinnen und mehr zeit mit meinem mann verbringen. beim zweiten meine ich vor allem zeit auch ohne die kinder. versteht mich bitte nicht falsch. ich liebe unsere zwei jungs über alles und kann mir ein leben ohne sie nicht vorstellen, aber manchmal möchte man einfach mal zusammen weggehen, ein essen geniessen und ein gespräch führen, ohne dass jemand nörgelt, drein plappert, oder dir tausend fragen stellt. also meine vorsätze lauten; mehr zeit mit meinen freundinnen verbringen und mit meinem mann. und ähm ja... einen grossteil von dem stoff vernähen, der sich da angesammelt hat 😂😂😂





also wenn es denn schon so frühlingshaft ist, zeige ich euch ein nähprojekt, dass sich bei diesen milden temperaturen schon bald wieder tragen lässt. als ich etwa 20 jahre alt war, hatte ich einen sweat blazer mit kapuze. ich mochte den unheimlich gerne und habe ihn auch sehr oft getragen. aber man kann ja nicht alles behalten und so ist das gute stück irgendwann mal aus meiner garderobe verschwunden. also warum nicht selbst solch einen blazer nähen? na dann mal los mit der suche nach dem schnitt.





bei schnittgefluester bin ich fündig geworden mit dem blazer, nachdem ich gesucht hatte. er sollte locker, lässig sportlich aussehen, aber auch ladylike. la jazida ist gerade zu perfekt und natürlich ist auch dieser schnitt in verschiedenen varianten möglich; mit kragen oder kapuze, mit taschen, oder sogar noch mit kordeln. und das coolste, er kann auch gefüttert werden.




fehlt nur noch der stoff. auch diesen habe ich auf dem stoffmarkt holland gefunden. steppstoff, wie ich ihn verwendet habe, findet man fast überall in verschiedenen farben. in den pustblumen-stoff habe ich mich sofort verliebt und der war an diesem tag auch raz-faz ausverkauft. ich hatte diesen im vorfeld auch schon vergebens in schweizer online-shops gesucht. aber ich glaube die nachfrage war so gross, dass es dieses herrliche stöffchen erst gar nicht bis in die schweiz geschafft hat.




ich habe meine la jazida hauptsächlich mit der gewöhnlichen nähmaschine vernäht und habe die nähte nochmals extra abgesteppt. ich liebe abgesteppte nähte, denn sie geben einem kleidungsstück das gewissen extra. auch taschen durften hier natürlich nicht fehlen. ich habe mich für aufgesetzte entschieden und die kurzerhand selber gezeichnet. ist ehrlich gesagt auch keine grosse sache und bei pattydoo findet ihr wie immer eine super anleitung dazu.






laut beschreibung der jacke sind die ärmel nicht gefüttert. das habe ich dann auch nicht gemacht, hatte aber im kopf, dass ich das auch einem bild der probenäher anders gesehen hatte. und da noch ein rest von den pusteblumen übrig war, habe ich den blazer nochmals aufgetrennt und nachträglich die ärmel mit dem futterstoff ausgestattet. passt also auch perfekt mit.






der sweatblazer kann auch mit den nähten nach aussen vernäht werden, so dass ein used look entsteht. die beschreibung für das nähen finde ich sehr detailliert und erklärt step by step. schnittgefluester steht für unkomplizierte schnitte, die auch für nähanfänger geeignet sind. daher kann ich euch auch diesen schnitt sehr empfehlen.




ich liebe meine la jazida und trage sie vor allem, wenn ich ausgehen. es ist definitiv eines meiner liebsten selbstgenähten kleidungsstücke.





herzliche grüsse
kati vom lockenwerk

schnitt: la jazida von schnittgefluester
stoff: steppstoff aussenjacke, jersey für Futterstoff
stoffladen: stoffmarktholland
verklinkt bei: rums




Samstag, 30. Dezember 2017

carli - mein winterkleid

hallo ihr lieben

bevor das alte jahr endet, schaffe ich tatsächlich noch einen post. heute bin ich auch eeeeeendlich dazu gekommen, fotos von so einigen genähten stücken zu machen. also na ja, vor allem mein mann hat die bilder gemacht. immer wenn ich den satz: "können wir heute noch fotos für meinen blog machen?", auspreche, verdreht er die augen und meint dazu meistens: "muss das unbedingt heute sein?" ja muss es, weil es nämlich schon überfällig ist. im alten jahr sind noch so einige dinge entstanden, die ich euch gerne zeigen möchte, aber heute erst mal nur etwas...




die tage vor weihnachten waren noch so voll beladen mit allen möglichen terminen, so dass ich gut durchorganisiert sein musste. geburstag vom grossen kind, kuchen backen, kindergeburstag, nochmals kuchen backen, geburtstag vom patenkind, notfalloperation mit der katze (die zähne mussten raus), weihnachtsfeier in der schule, ach ja und einen job habe ich ja auch noch und das ganze wurde mit meiner blasenentzündung geschmückt. aber das schöne, wir haben es trotzdem vor den feierlichkeiten noch auf die skier geschafft und sind mit unseren zwei kurvenkünstlern auf der piste gewesen. das hat dann alles so aufgewertet, einfach mal einen tag draussen sein zu können, die frische luft und die wunderschöne bergwelt geniessen, in der wir wohnen. und dann erst noch heilig abend; da steh ich mit meiner mama den halben tag in der küche, wo wir das weihnachtsessen zaubern. die vorweihnachtszeit finde ich immer die schönste und kaum ist weihnachten da, ist es schon wieder so schnell vorbei.




die feiertage haben wir gemütlich verbracht, mit ein bisschen skifahren, spielen, kuscheln und abends ganz entspannt auf dem sofa fläzen. aber in den fingern hat es mich die ganze zeit gejuckt, denn ich wusste, dass da noch ein zugeschnittenes projekt in meinem nähreich auf mich wartet. doch ich musste mich erst richtig auskurrieren, bevor ich wieder loslegen konnte.




bis ich euch mein aktuelles nähwerk vorstellen kann, zeige ich euch mein winterkleid carli von sara & julez. entstanden ist auch dieses im nähweekend von ende oktober. das schnittmuster war schon anfang des letzten jahres am start, nur der passende stoff fehlte noch.




vergangenes frühjahr habe ich das erste mal den stoffmarkt holland besucht und habe dort diesen sweatstoff arrows von by poppy gefunden. ich wusste sofort, dass es dieser für mein sweatkleid sein sollte. die dunkelbraunen kordeln habe ich auch gleich da erstanden, passend im farbton der pfeile auf dem stoff.




da dies ein kleid für die kalte jahreszeit ist, habe ich dieses projekt den sommer über auf eis gelegt. es war einfach zu perfekt für das nähweekend, denn dort sollte ich einfach zeit, sehr viel zeit zum nähen haben. es war auch mein erstes genähtes werk an diesem besagten wochenende und ich freu mich jetzt noch sehr daran.




der schnitt bietet die variante mit und ohne kapuze an, oder aber auch nur als einfachen rock. taschen gehören ja bei mir immer zum programm. daher war es für mich gar keine frage, ob da welche drauf gehören oder nicht. das e-book ist sehr gut beschrieben und erklärt schritt für schritt das vorgehen für die fertigstellung. auch hier gilt wieder die regel; alles erst mal durchlesen. übrigens gibt es das Schnittmuster auch als kombi für frauen und mädchen.




der sweatstoff eignet sich sehr für ein solches kleid. ich empfehle euch auch eher einen dickeres material, da es ein winterkleid ist. damit die ösen nicht rausrutschen, habe ich dunkelbraunes snap pap verwendet. als kleines detail wird damit das kleidungsstück auch hier aufgewertet.




meine fazit für carli:
ob zu hause, im büro, oder zum weggehen, das kleid ist sehr bequem, locker, lässig und kann überall getragen werden.

nun wünsch ich euch allen einen guten rutsch ins neue jahr
bis im neuen jahr

liebe grüsse
kati vom lockenwerk

schnitt: carli von sara & julez
stoff: arrows von by poppy
stoffladen: stoffmarkt holland


Donnerstag, 14. Dezember 2017

palouis - hoodie for men

hallo ihr lieben

seid ihr schon in weihnachtsstimmung? wir sind voll in der vorweihnachtlichen stimmung angekommen, haben ordentlich kekse gebacken, gebastelt, erfreuen uns an den kerzen, am zusammensein und unserer jungs können es morgens kaum erwarten, ein neues säckli vom adventskalender zu öffnen. da wir auch so fleissig sind, gab es auch so wenig posts von mir und irgendwie mag ich grad so gar nicht viel schreiben. nebst der schönen adventszeit hat mich auch der husten erreicht und ich häng hier gerade nur so rum...


zum hoodie von meinem mann möchte ich euch doch noch kurz was berichten. entstanden ist er im nähweekend, an welchem ich ende oktober teilgenommen habe. es war mein erstes und ich hatte sooooooooo viel spass. nicht nur, weil ich nähen konnte, bis in die puppen. nein vor allem auch, weil ich so viele tolle begegnungen und gespräche hatte. es hat einfach gut getan, sich mit anderen auszutauschen, zu zuhören, mitzureden und festzustellen, dass wir alle die selben alltagssörgäli teilen. auch untereinander war es ein geben und nehmen, dass ich mir nicht unkomplizierter hätte vorstellen können. es war herrlich und ich bin überglücklich und mit ganz vielen eindrücken zurück nach hause gekommen. danke nochmals von herzen, ihr super ladies!




diesen herrlichen hipster square von albstoffe designed von hamburger liebe ist ein absoluter traumstoff, sowohl zum nähen, wie auch zum tragen. gekauft habe ich diese kombi aus grau und türkies im stoff-fabrikladen in ziegellbrücke, wie auch die passenden kordeln. ich wusste, dass ich meinem mann einen hoodie daraus nähen wollte, hatte aber noch keinen passenden Schnitt.








an der olma in st.gallen bin ich am stand vom stoffherz aus arbon fündig geworden und zwar mit einem schnitt von ki-ba-doo.  ich wollte einen hoodie mit seitlichen kordeln und Palouis hat genau diesen. es gibt den schnitt auch als e-book, aber dass ich diesmal um's ausdrucken und zusammenkleben herumgekommen bin, hat mich doppelt gefreut.






damit die ösen nicht aus dem stoff heraus gerissen werden, habe ich snappap verwendet. somit erspart man sich das aufbügeln eines stoffquadrates mit vliesline. die ellbogen-patches heben den türkiesen farbakzent hervor und machen das kleidungsstück so zu einem echten hingucker.






eine änderung habe ich vorgenommen und die aufgesetzte beuteltasche durch seitliche eingriffstaschen erstezt. leider sind mir die am anfang zu klein geraten, so dass ich zu hause noch regelrechtes restestoff-tetris spielen musste, um diese zu vergrössern. aber es hat sich absolut gelohnt, denn jetzt sind sie perfekt.





meine nähmaschine hat zwar zierstiche, doch ich hatte die bisher nie ausprobiert. mein nähgspändli meinte, ich solle doch noch einen coolen zierstich an die eingriffstaschen, ellbogenpatches und kapuze machen. zum glück habe ich auf sie gehört, denn ich finde, dass der hoodie jetzt viel cooler aussieht.





mein mann trägt ihn sehr gerne, so dass ich in mir für die wäsche immer wieder wegschnappen muss. benäht wird er bei weitem nicht so viel, wie die jungs. deshalb ist es umso schöner, wenn das genähte teil so viel Freude bereitet und am liebsten getragen wird.





mein resumée: palouis mit hipster square ist der hoodie für herbst und winter!

geniesst die zeit bis weihnachten mit euren liebsten
herzlichst, kati vom lockenwerk

stoff: hipster square von albstoffe designed von hamburger liebe
schnitt: Palouisvon ki-ba-doo
stoffladen: stoff-fabrikladen

Dienstag, 21. November 2017

basic shirt

hallo meine lieben

heute melde ich mich aus der "näh-versenkung" zurück und zwar mit einem basic shirt von klimperklein aus dem gleichnamigen buch klimper klein. pauline dohmen ist bei allen nähbegeisterten mit ihrem label ein begriff, hat unzählige e-books veröffentlich und auch vier verschiedene bücher, mit schnittmustern für babies, kinder und neu auch für erwachsene.






ich selbst habe mit klimperklein meine ersten näherfahrungen gemacht und verwende auch heute noch eingie schnitte. gerade für einsteiger, oder alle, die gerne mal einen pulli oder eine pumphose nähen möchten, kann euch ihre e-books nur empfehlen. sie sind sehr detailliert, enthalten wertvolle tipps und sind schritt für schritt mit bildern beschrieben.






anhand der bilder seht ihr schon, dass diese shirts schon vor einiger zeit entstanden sind. es war nämlich schon spätsommer, bzw. herbst. die stoffe haben sich meine jungs selber ausgesucht und zwar im stoff fabrikladen in ziegelbrücke. ich muss euch dazu auch kaum erklären, wovon die beiden fans sind...




was ich bei diesem shirt so mag ist, dass es schlicht gehalten ist. jungs brauchen nicht viel klimbim. aber das kleine detail mit dem dreieck am hals gefällt mir sehr gut. seit ein paar wochen habe ich auch endlich angefangen, die zierstiche meiner nähma auszuprobieren. einen davon habe ich beim halsausschnitt angewendet und bin sehr glücklich mit dem resultat.






dieses nähbuch habe ich mir vor allem zugelegt, weil meine kinder immer grösser werden und meine bisherigen schnittmuster grössentechnisch nicht mehr mithalten können. bei diesem shirt habe ich relativ schnell gemerkt, dass es gross geschnitten ist und meine zwei jungs sind nicht klein gewachsen. also kann man sich da getrost an die richtige grösse halten und braucht nicht eine nummer grösser zu nähen.




der kleine liebt sein "nemo-/dorishirt" und der grosse seinen skaterpulli.
kinder glücklich + mama auch = alle happy
(fehlt nur wieder mal was neues für den papi 😉)





habt eine gute woche, geniesst es mit euren liebsten und lasst euch nicht vom
weihnachtsstress anstecken.

ps: heute mal ohne die gesichter meiner jungs, die grimassen wollte ich euch nicht antun... 🙈


Montag, 13. November 2017

blogpause, mit einem projekt der anderen art

hui, wie die zeit verfliegt...
ich habe mich ganz schön rar gemacht und mein letzter post liegt schon über einen monat zurück!!!  ich war nicht krank, oder besonders viel beschäftigt, sondern ganz einfach blogfaul. ich habe einfach mal ein päusschen vom bloggen gebraucht und habe auch etwas zeit in ein anderes kleines projekt investiert.


mein Schmuckstück



 
mit mundschutz und gummihandschuhen bewaffnet zum ablaugen bereit,...




aber das zeug will einfach nicht richtig runter 😖



nach meinem letzten post sind hier einige dinge entstanden, die ich euch wirklich sehr gerne zeigen möchte. aber irgendwie war die luft raus und ich hatte keine grosse lust, fotos von jedem genähten teil mit neuem schnitt zu machen, oder diese in eine kleine story zu verpacken. ich musste einfach mal die seele etwas baumeln lassen, mich auf mich besinnen und etwas zur ruhe kommen, die herbstferien mit der familie geniessen und einfach sein. und dann kam dann auch noch ein kurzes aber intensives nähtief.... also kam dieses projekt gerade richtig.




mein schleifftrupp 😀



in unserer küchen haben wir eine nische, die bei unserem einzug ins haus als kinder-küche-spielecke genutzt wurde. die jungs haben immer sehr viel mit ihren "köcherli-sachen" gespiel. dann hatte der grosse damit aufgehört und der kleine fand dann richtiges kochen viel cooler, als nur so tun. ich habe die kochspielecke schrittweise abgeräumt, so dass es nicht so auffällt. und schwupps, war die ecke eines tages leer. mir war schon von anfang an klar, was ich da gerne für ein möbelstück hinhaben möchte. nämlich ein altes holzbuffet.




gut geschützt vor dem staub. 




ich habe schon im frühjahr danach gesucht, aber es war nie was dabei, was von den massen, oder vom preis her passte. ich hatte das ganze beiseite geschoben und nicht mehr wirklich ausschau gehalten. aber nach dem ich mich auf einen weiteren suchlauf machte, bin ich eines tages über dieses dunkelgrüne alte buffet gestolpert. es hatte mein herz sofort erobert und ich sah es in gedanken schon da stehen. es passte einfach alles; die masse, der preis und die geografische lage. ich hatte nicht vor einmal quer durch die schweiz zu düsen, nur um ein möbelstück zu ergattern.




abschleiffen, abschleiffen, abschleiffen 




mein lieber papa ist dann eines abends mit mir zusammen losgetuckert, wo wir das gute stück auf einem schönen alten bauernhof abholen konnten. es hatte an den glastürchen innen sogar noch kleine vorhänge dran. da wusste ich defintiv, das ist genau mein ding. wir mussten es nicht mal auseinandernehmen, das war bereits für uns erledigt. meinen mann hatte ich schon vorgewarnt, dass ich seinen teil der garage brauchen würde, für die restauration und er doch so gut sein soll, das auto in dieser zeit draussen zu parken. er wollte mir einreden, dass die farbe doch toll sei. aber ich glaube, er wollte einfach morgens nicht in ein kaltes auto steigen. zudem hatte er wohl auch bammel davor, dass er sich um das buffet kümmern sollte. nix da, bin ja ein grosses mädchen, mach ich alles selbst!




jippiiiii, endlich streichen!!!




ich liebe alte holzmöbel und es stehen schon ein paar sehr schöne in unserem zu hause. die meisten davon haben eine geschichte, wie z.b. die holztruhe in unserem eingangsbereich. die ist von nonno lorenzo, meinem grossonkel der aus einer 13-köpfigen familie stammt. die verhältnisse waren ärmlich und es war schon in stein gemeisselt, was aus jedem dieser kinder werden sollte. lorenzo's innigster wunsch war es, tischler zu werden, doch meine urgrosseltern wollten ihn ins kloster schicken, wo er mönch werden sollte. bei nacht und nebel ist er von zu hause ausgerissen und mit dem schiff nach australien gegangen, wo er sich eine neue und glückliche existenz aufgebaut hat. leider konnte ich ihn nie persönlich treffen, aber meine nonna hatte mir so viele geschichten von ihrem grossen bruder erzählt, dass er immer teil von uns war. mit der cousine meiner mutter und meiner coucousine, die in sidney leben, habe ich ein sehr enges verhältnis. wir haben uns gegenseitig besucht und dank den heutigen elektronischen medien, halten wir den kontakt.
so, und jetzt bin ich komplett vom thema abgeschweift, aber was ich eigentlich damit sagen wollte ist, dass ich nicht nur die alten möbel mag, sondern auch die geschichten, die sie erzählen. mein altes/neues buffet und ich, wir hatten noch keine, sie musste erst noch geschrieben werden. und die geschichte lautet folgender massen:


trocknen 



fussball qualifikationsspiel schweiz - portugal, mein buffet liegt in einzelteile zerlegt in der garage, wo ich es ablauge und mir das spiel anhöre. fehlt nur noch das bier... ich habe ja extra einen mundschutz getragen, aber jetzt mal im erst, von dieser lauge ist mir ganz schön schwindlig geworden. die garage war ja offen, also gut gelüftet, aber dieser gestank ist sowas von ecklig. und die farbe wollte leider nicht komplett runter. da wurden einfach mehrer schichten drauf gepinselt.




die kleinen porzellan-schubladen sind leider nicht mehr komplett




am darauffolgenden tag haben es mir die jungs nicht übel genommen, dass wir einen ferientag einfach mal zu hause verbringen. morgens haben wir zusammen gespielt und am mittag gings raus in die sonne, wo ich mit der schleifmaschine zu gange war. das war sowas von cool und ich wollte das schon immer mal machen. und meine zwei kleine helfer habe mich ganz fest unterstützt. ich habe den ganzen nachmittag mit abschleifen verbracht und habe natürlich auch die jungs mal an die kleine schleifmaschine rangelassen. leider blieb ein kleiner grünstich zurück, da sich die farbe schon so in das holz eingefressen hatte. als mein mann nach hause kam, war er recht skeptisch. ich muss auch zugeben, das buffet sah in diesem zustand alles andere als schön aus.





ich wollte doch immer eins mit glastürchen und jetzt habe ich eins 😀



das hellere grün, mit welchem das buffet innen gestrichen ist, hat mir von anfang an sehr gut gefallen. ein frischer und fröhlicher farbton, dieser sollte es sein. also ab zum farbe kauf und los geht's mit dem ersten anstrich. ich weiss nicht, wie es euch dabei geht, aber ich lege immer wieder gerne mit pinsel und farbe los, das macht so viel freude. als mein mann vom fischen zurück kommt ist die skepsis wie verflogen und er hatte mich mit lob überschüttet. ach wie gut das tut... 








einen tag später habe ich einen zweiten anstrich gemacht. dies einerseits, um eine bessere deckkraft zu erreichen und um den farbton zu intensivieren. es hat sich auch gelohnt. ich empfehle euch das auf jeden fall, solltet ihr auch mal ein möbel restaurieren. damit es keine spuren von fingerabrücken bekommt, habe ich noch einen matten farblosen lack darüber gestrichen. fehlt nur noch der letzte schliff für den shabbylook; mit dem schmirgelpapier die ecken und einige flächen aufrauen.






eine woche war ich jeden abend mit meinem buffet beschäftigt, habe es gehegt und gepflegt und ich hatte so eine riesen freude, als ich es endlich in der küche platzieren konnte. es war schon etwas ein chrampf und ich habe mich täglich nach dem sofa gesehnt und mich gefragt, was ich da eigentlich mache. aber es hat auch spass gemacht, mal etwas komplett anderes mit den händen zu arbeiten. nun haben meine backutensilien, kochbücher und andere küchenkram endlich einen tollen platz bekommen. nicht nur meinen mann, auch unseren zwei jungs gefällt es unglaublich gut. und jetzt, da alles eingeräumt ist und etwas deko steht, würde ich sagen, dass wir zwei, mein buffet und ich nun unsere eigene kleine geschichte haben.





eigentlich wollte ich gar nicht so viel dazu schreiben, sondern mehr die bilder für sich sprechen lassen. doch wie das halt so ist, wenn ich im flow bin, sprudelt es nur so aus mir raus...

ich wünsche euch allen einen guten start in die neue woche und kuschelt euch schön ein, das schmuddelwetter hält an.

liebe grüsse
kati vom locken werk





Montag, 25. September 2017

ladyluckees für eine lucky lady

hallo ihr lieben

gibt es eigentlich einen "tag der freundschaft"? ich weiss es nicht, aber darum geht es bei meinem heutigen blogeintrag.




ich erhalte immer wieder anfragen, ob ich auf bestellung nähe. bei mir ist das so, dass ich in erster linie für meine familie und für mich nähe. aber auch für meine freunde, denn dass sind alles die menschen um mich herum, die mir wichtig sind. es kann gut sein, dass ich auch einmal ja sage, aber eine goldene nase verdiene ich mir dabei übrigens nicht, wie einige denken. hinter jedem einzelnen meiner projekte steckt ganz viel herzblut und liebe. leider fehlt oft das verständnis dafür, weshalb ich dann einfach viel lieber für die menschen nähen, die das resultat auch wertschätzen. und um genau so eine freundin geht es heute :-)




als ich diesen stoff sah, da musste ich einfach an sie denken; der ist sowas von betty-like! und sie hatte sich ja schon länger eine chillige hose von mir gewünscht. und als ich dann auf dieses herrliche stöffchen gestossen bin, wusste ich, dass ist er. gefunden habe ich ihn bei zickzackzuck, einem stoff-shop, bei dem ich immer wieder online bestelle und den ich euch sehr empfehlen kann.





die liebe betty hat sich für die fotos echt ins zeug geschmissen, obwohl ich ja da gar nicht viel sagen musste; wer fotogen ist, ist einfach fotogen. lustig war's trotzdem, denn die bilder waren in gerade mal 10 minuten im kasten. zu fuss sind wir von zu hause losgelaufen, um im anliegenden alten industriegebiet zu shooten. mein jüngster hat auch kräftig anweisungen gegeben und meinte: "wenn ich mit der fahradklingel bimmle, musst du lachen!"





und lachen das kann sie, und wie. ich kenne niemanden, der ein schöneres lachen hat und aus 100 leuten heraus, erkenne ich es ganz eifach. daher ist es auch nicht verwunderlich, dass wir zusammen sehr viel lachen und schon so einiges miteinander erlebt haben. wo soll ich anfangen...? haartechnisch betrachtet, könnten wir praktisch verwandt sein miteinander. ich glaube, es gibt fast nichts, was wir nicht zusammen unternommen, bzw. erlebt haben. sei es mit einem kissen am po ausgerüstet in der eisdisco, wandern, shoppen, kochen, essen, tanzen, feiern, noch mehr essen, ja sogar im einkaufswagen hat sie mich - ich, wie die queen winkend - durch die gegend geschoben...




aber auch dann, wenn's mir nicht so gut geht und ich ein absolutes formtief habe, dann ist sie da, hört zu, findet genau die richtigen worte und bringt mich auf andere gedanken. sie ist der typ mensch, auf den ich mich zu 100% verlassen kann, eine ehrliche haut, die mir die meinung auch dann sagt, wenn  was nicht ok ist. und deshalb schätze und mag ich sie so sehr, dass ich sie mir nicht mehr wegdenken kann. danke liebe betty, dass du genau der mensch bist, der du eben bist; eine treue freundig, einzigartig und unvergleichlich!



umso mehr habe ich mich mit voller elan an diese lady luckees von nipnaps gemacht. das passende bündchen hatte ich noch in meinem fundus. und als sie die fertige hose eeeeendlich anziehen konnte, hat sie sich sooooooooo sehr darüber gefreut. es sei auch viel zu schade, die nur zum chillen vor der glotze anzuziehen, meinte sie.  gesagt getan, hat betty ihren eigenen look mit jeansjacke und convers zu ihrer neuen leoparden-muster-hose zusammengestellt. und ich muss sagen, sie hat recht; absolut mehr, als nur sofa-tauglich!



in diesem sinne, habt eine gute woche und geniesst die warmen sonnigen herbsttage.

herzlichst
kati vom lockenwerkt

stoff: zickzackzuck
schnitt: https: lady luckees von nipnaps
model: betty